Das Geheimnis der verschwundenen Familie
CSI: Miami / Staffel 10 / Folge 10

Die dreiköpfige Familie Nolan verschwindet scheinbar spurlos während der üblichen Vorbereitungen zum Frühstück. Ein Nachbar beobachtet, wie Unmengen von Wasser aus der Garage strömen und alarmiert daraufhin die Polizei. Auf der Suche nach der erwachsenen Tochter Olivia geraten Calleigh, Frank und Officer Delarenzo in einen Hinterhalt: In Olivias Wohnung treffen sie auf einen jungen Mann, der sich zunächst als ihr Freund ausgibt und dann das Feuer auf die Beamten eröffnet. Bei der Untersuchung des verlassenen Hauses finden die Ermittler einen Backenzahn, der sie auf die Spur des wahren Freundes von Olivia führt: Tom Granger, der jedoch eine glaubwürdige Erklärung für den ausgeschlagenen Zahn liefern kann. Inzwischen untersuchen Eric und Ryan das Haus der Nolans und finden in der Luftentfeuchtungsanlage Spuren von Kokain. Tom Granger kann sich auf einmal erinnern, dass er mehrere Male einen Geländewagen vor dem Haus hat stehen sehen. Als Halter dieses Wagens wird Kurt Riggins ermittelt, der bei seiner Festnahme Officer Delarenzo, einen Freund Frank Tripps, erschießt. Kurt Riggins gibt zu, ein Kokain-Händler zu sein, dem vom Familienvater Andrew Nolan plötzlich das Revier streitig gemacht wurde. Es stellt sich die Frage: Wie kam Andrew Nolan an Kokain?


Videos