Der Köder
CSI: Miami / Staffel 2 / Folge 9

In einer Hafenanlage von Miami ist die junge Cindy Castiano Opfer einer Haiattacke geworden. Da sich die Tiere aber gewöhnlich nicht in die Nähe von starkem Schiffsverkehr begeben, stellt sich für die Ermittler die Frage, warum Cindy an diesem Morgen angegriffen wurde. Die Obduktion ergibt, dass die junge Frau zunächst angeschossen wurde und der Hai durch das ausströmende Blut angelockt wurde. Cindy arbeitete als Treuetesterin für ein Detektivbüro. Viele Männer waren anschließend derart wütend über die Konsequenzen ihres Treffens mit Cindy, dass sie diese massiv bedrohten. In der Tat wird an einem Hotel schließlich Cindys Auto gefunden: Beschmiert und mit einem Vorschlaghammer bearbeitet. Es gelingt den Beamten, Carl Purdue, eines von Cindys „Opfern“, als Täter zu identifizieren. An dem Mord aber ist er unschuldig. Unterdessen wird ein gewisser Matthew Warner dabei erwischt, wie er in Cindys Wohnung eine Art Totenschrein errichtet. Er sagt aus, ein Verhältnis mit Cindy gehabt zu haben. Sie sei zwar auf ihn angesetzt gewesen, habe sich aber genauso in ihn verliebt wie er sich in sie – und trug sogar die Frucht ihrer Liebe in sich. Bei dem CSI-Team keimt ein Verdacht auf: Hat Matthews Frau Leslie Cindy ermordet, weil sie es nicht ertragen konnte, dass ihr untreuer Gatte nun auch noch ein Kind mit einer anderen Frau bekommt?


Videos