Drogenwahn
CSI: Miami / Staffel 1 / Folge 23

In einer abgelegenen Scheune wird ein Toter gefunden. Der Mann namens Darwin Capshaw ist als Kleindealer und exzessiver Drogenkonsument bekannt. Als Eric am Tatort eine Kiste mit Pornofotos berührt, löst er die Explosion einer selbst gebastelten Bombe aus. Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass niemand zu Schaden kommt. Im Computer des Toten stößt man schließlich auf den Namen Tommy Lee Harkins, Darwins bestem Freund. Während Alexx herausfindet, dass das Opfer mit einem Billard-Queue erschlagen wurde, statten ihre Kollegen Tommy einen Besuch ab. Von ihm erfahren sie, dass Capshaw, der durchgeknallte Bombenbastler Chaz und eine gewisse Susie Barnam, sich fünf Tage lang in der Scheune mit Speed die Sinne vernebelt hatten. Als Capshaw Chadz’ Gitarrenspiel kritisiert habe, sei dieser unter der Wirkung der Droge völlig ausgerastet. Doch Chaz habe nicht nur seinen Kumpel erschlagen, er habe auch Susie verschleppt und damit gedroht, sie zu töten. Horatios’ Team setzt alles daran, das Mädchen noch rechtzeitig zu finden. Calleigh und Detective Hagen werden unterdessen zu einem anderen Tatort gerufen. Der Familienvater Dennis Harmon wurde in seinem Auto durch einen Schuss ins Herz getötet. Wie sich herausstellt, ist Dennis’ Frau Julie eine gute Freundin von Alexx. Die Ermittler versuchen alles, um das Verbrechen aufzuklären – und stoßen in Dennis’ Wagen auf eine heiße Spur.


Videos