Paparazzi
CSI: Miami / Staffel 2 / Folge 15

Der Paparazzo Jerry Dorfman wird tot in seinem stark beschädigten Wagen gefunden. Wie sich herausstellt ist er jedoch nicht an den Folgen eines Unfalls gestorben, sondern wurde erstickt. Über einen Handballenabdruck stoßen die Ermittler auf Dorfmans Kollegen Ralph Durst, der ihnen jedoch glaubhaft versichert, unschuldig am Ableben des Kollegen zu sein. Eine weitere Spur führt zu Film-Star Brad Tustin, vor dessen Haus Dorfman offenbar seine letzten Fotos geschossen hat. Diese wurden von Dennis Barron, dem Streifenpolizisten, der den Mord gemeldet hatte, entwendet und an ein Klatschmagazin verkauft. Mit dem Mord haben aber anscheinend weder der korrupte Polizist noch Tustin etwas zu tun, denn die Ermittler entdecken auf den Bildern ein interessantes Detail: Im Haus des Filmstars Danny Cato, das im Hintergrund abgebildet ist, ist ganz deutlich das Mündungsfeuer einer Pistole zu sehen. Musste Dorfman sterben, weil er zufällig Zeuge eines Verbrechens wurde?


Videos