Schöner Gigolo, toter Gigolo
CSI: Miami / Staffel 10 / Folge 2

Derek Vaughn hat sich regelmäßig eine Pool-Cabana im Hotel Ember gemietet, um dort einsame Ladies zu beglücken. Verwunderlich ist nicht sein Ende, sondern die Art und Weise, wie er zu Tode kam. Ihm wurde der Schädel eingeschlagen, außerdem ist er an Propangas erstickt. Die Ermittler kommen schnell dahinter, dass Derek keine Chance hatte, das Propan zu riechen, da es nicht mit den vorgeschriebenen gesetzlichen Zusatzstoffen versehen war. Hector Romero, der Betreiber des Hotels, gibt zu illegales Propan gekauft zu haben, um Kosten zu sparen. Bei der Überprüfung der Damen, die Derek beglückt hat, stoßen die Ermittler auch auf Gretchen Cambridge, die zufälligerweise bei ihrem letzten Besuch in Paris eine Schneekugel gekauft hat. Laut Calleighs Untersuchungsergebnissen ist Derek mit einer Schneekugel niedergeschlagen worden. Gretchen gibt diese Tat zu, verwickelt sich aber in Widersprüche und Horatio erkennt, dass Gretchen nur ihren Mann deckt, der Derek aus Eifersucht besucht und zur Rede gestellt hat.


Videos