Eingeschlossen
Dr. House / Staffel 5 / Folge 19

House hatte einen Unfall und muss sich im Krankenhaus verarzten lassen. Hier wird er zufällig Zeuge, als ein schwer verletzter junger Mann eingeliefert wird. Dieser hat sich schwerste Schädelhirnverletzungen zugezogen. Das Gehirn zeigt keinerlei Aktivität mehr und auch alle weiteren Indikatoren weisen auf einen Hirntod hin. Der behandelnde Arzt hält Lees Herz hingegen für transplantationsgeeignet und möchte alle notwendigen Schritte veranlassen. Er ahnt nicht, dass Lee jedes Wort des Arztes mitbekommt und entsprechend in Panik gerät, weil er sich nicht bemerkbar machen kann. House verhindert, dass Lee für die Transplantation seines Herzens freigegeben wird und setzt durch, dass dieser ins Princeton-Plainsboro gebracht wird. Zwar beginnen House und sein Team sofort mit den Untersuchungen, doch der Zustand des Patienten verschlechtert sich rapide. Kutner und Taub finden in Lees Unterkunft die mögliche – vierbeinige – Ursache für dessen Leberversagen …


Videos