Rom
Marco Polo TV / Staffel 1 / Folge 19

An den Ufern des Tiber führen alle Wege zu historischen Sehenswürdigkeiten. 3000 Jahre Geschichte haben die Stadt zu einem einzigartigen Freilichtmuseum werden lassen. Das Einzigartige dabei: Zwischen antiken Ruinen, barocken Kirchen und Renaissance Palästen braust der Verkehr, treffen sich die Römer auf „ihrer“ Piazza und lassen es sich in den unzähligen Trattorien gut gehen. Rom zeigt sich als pulsierende Metropole, in der Touristen aus der ganzen Welt willkommen sind, aber das Stadtbild nicht bestimmen. Rom entdecken und hautnah erkunden ist in zwei oder drei Tagen nicht zu schaffen.  Das Pantheon, den Vatikan, das Kolosseum, das Forum Romanum und die Engelsburg mag man an einem Tag besichtigen können, aber um das „süße Leben“, das „Dolce Vita“ in Rom zu genießen, sollte jeder Besucher ein paar zusätzliche Tage einplanen.