Dämme und Deiche

Deiche sind lebenswichtige Bauwerke, die oft als selbstverständlich empfunden werden -  bis sie versagen. Von den kollabierenden Barrieren in New Orleans bis zu hochtechnischen beweglichen Flutschutzwehren in Europa werden wir die 2.500-jährige Geschichte der Deiche betrachten, die Flüsse und Meere in Schach halten sollen.  Ein Beispiel für den Bau und das Versagen von Deichen finden wir im kalifornischen Sacramento, wo die Flussdämme so stark unter der Erosion leiden, dass ein Unglück wie in New Orleans möglich wäre.  Ganz anders sieht es bei den genial konstruierten Deichen und Flutschutzwehren der Niederlande aus. Wir besuchen das Oosterschelde- und das Maeslant-Sturmflutwehr, die fortschrittlichsten Bauwerke ihrer Art. Ihr Erfolg inspirierte andere bewegliche Flutwehre wie das auf der Themse bei London und das im Bau befindliche Flutschutzwehr vor Venedig. Wir schauen uns auch die Konsequenzen von Deichbrüchen an. In New Orleans sind die Ingenieure der US Army dabei, die Stadt vor zukünftigen Hurrikan-Fluten zu schützen. Ein Besuch in ihrem Forschungs– und Entwicklungszentrum in Vicksburg, Mississippi zeigt die neuesten Techniken des Deichbaus.


Videos