Der Alaska-Highway

Es gibt eine einzige Straße, die von Dawson Creek in der kanadischen Provinz British Columbia nach Fairbanks in Alaska führt. Der Highway wurde 1942 von der US-amerikanischen Armee erbaut. 11.000 Soldaten, davon rund 4.000 Schwarze, stellten die Straße in nur acht Monaten fertig. Die Soldaten arbeiteten damals zwölf bis 14 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Die Dokumentation der Reihe ‚Moderne Wunder‘ beleuchtet den Bau und die damit verbundenen Anstrengungen an diesem Super-Highway und lässt die beeindruckende Leistung der beteiligten Menschen noch einmal neu aufleben.


Videos