Die sagenhafte Geschichte von Machu Picchu
Mythen der Geschichte / Staffel 3 / Folge 5

Die geheimnisvolle Welt der Inka hatte den amerikanischen Archäologen Hiram Bingham schon immer fasziniert. Im Sommer des Jahres 1911 machte er eine Reise nach Peru, die sein Leben und unseren Blick auf die Geschichte Altamerikas für immer verändern sollte: Auf einer Höhe von über 2.300 Metern fand er mitten in den Anden die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu. „Myth Hunters“ erzählt, wie es dazu kam, dass ausgerechnet Binghams Expeditionsteam die abgelegene Ruinenstätte über den Wolken entdeckte.