Bioterror

Milzbrand, Pocken, Pest – das sind nur einige der Erreger, die potenziell als biologische Massenvernichtungswaffen eingesetzt werden können. Sie sind billig, leicht zu beschaffen und bedürfen noch nicht einmal einer komplizierten Technologie. Folgerichtig werden biologische Waffen häufig auch als „Atombombe des armen Mannes“ bezeichnet. Die Dokumentation zeigt auf, welche Bakterien, Viren und Toxine sich für einen Bioterroranschlag eignen und welche Maßnahmen im Fall der Fälle zu ergreifen sind.