Numb3rs

Colby Granger und Dwayne Carter können aus der Haft fliehen. Als sich Colby auf Charlies Handy meldet, erklärt er ihm, dass er nur vorgegeben habe, für die Chinesen zu spionieren, um über Dwayne an dessen Verbindungsmann im Justizministerium heranzukommen und so das Leck dort zu finden. Sein angeblicher Führungsoffizier war ein gewisser Kirkland. Der wird jedoch tot aufgefunden und weist deutliche Folterspuren auf. Charlie erstellt daraufhin eine Vertrauensmetrik über Colby.